Die Bahnhofsmission ist eine feste Größe in Deutschland. Aber wem ist schon bekannt, dass die älteste Bahnhofsmission am Berliner Ostbahnhof ihren Ursprung hat. Jeweils in der jüdischen Gemeinde, der katholischen Pfarrei St. Pius und in der protestantischen Pfarre haben sich Frauen zusammen geschlossen, um Mädchen aus den Ostgebieten vor Kriminellen in der stark wachsenden Großstadt Berlin zu bewahren.

MP3 Audio [70 MB]MP4 AAC Audio [56 MB]DownloadShow URL Es ist schon eine ganze Weile her, dass Wolfgang Willsch aus dem beschaulichen Oberschwaben nach Berlin kam. Als er das erste Mal nach Berlin kam war das Mitte der 80er Jahre […]

Zunächst wollte Antonia eine Missionsschwester werden und in die weite Welt gehen, allerdings ist sie nun in aller Stille und Abgeschiedenheit Anbetungsschwester geworden. Dass sie keinen richtigen Besuch empfangen kann, stört sie nicht, denn sie ist mit ihren Mitschwestern sehr glücklich.

Roland Steinke ist heute Prälat und Domherr im Ruhestand. Weißensee ist für ihn nicht einfach nur ein Stadtbezirk von Berlin, sondern Heimat.

„Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch! Eure Güte werde allen Menschen bekannt. Der Herr ist nahe.“ Phil 4,4f Seit September 2015 ist Dr. Heiner Koch unser neuer Erzbischof und schon mittendrin im pastoralen […]