Die Bahnhofsmission ist eine feste Größe in Deutschland. Aber wem ist schon bekannt, dass die älteste Bahnhofsmission am Berliner Ostbahnhof ihren Ursprung hat. Jeweils in der jüdischen Gemeinde, der katholischen Pfarrei St. Pius und in der protestantischen Pfarre haben sich Frauen zusammen geschlossen, um Mädchen aus den Ostgebieten vor Kriminellen in der stark wachsenden Großstadt Berlin zu bewahren.

Ich habe mich mit Ursula Czaika in der ältesten Bahnhofsmission der Welt getroffen – im Berliner Ostbahnhof. Hier kommen viele Lebenslagen zusammen, ob Obdachlose oder gestrandete Akademiker. Nachdem sie eine Allergie gegen Goldstaub bekam, musste die kämpferische Köpenickerin ihren Beruf als Zahntechnikerin aufgeben. Diese Fügung brachte sie zu dem was ihr heute viel Freude bereitet, die Arbeit mit den unterschiedlichen Menschen in der Bahnhofsmission.

Galerie

Dieser Podcast ist ein Programm des Erzbistums Berlin in Zusammenarbeit mit Wilhelm Ahrendt.
Die Musik ist von Birocratic und seinem Album Leftovers 2,
und das Intro ist von Alexander Donat.